Beim Divestment trennt man sich von Aktien, Anleihen oder Investmentfonds, die unökologisch oder unter ethischen Gesichtspunkten fragwürdig sind – zum Beispiel Energiekonzerne, die auf Öl und Kohle setzen. / Foto: Pixabay/CC0-Lizenz

So geht Divestment: Was Anleger bewegen können

Den Klimawandel bremsen – das gelingt unter anderem durch den Ausstieg aus der Kohle-, Gas-, und Ölindustrie mit Hilfe von Divestments. Auch in Deutschland fordern Nichtregierungs-Organisationen wie Urgewald und Umweltschutzverbände wie Greenpeace, dass Anleger nicht mehr in unökologische Unternehmen investieren sollen. Aber was genau steckt eigentlich hinter dem Trend „Divestment“?…

Als Rückversicherer deckt die Hannover Rück vielfältige Schäden ab, Schäden durch Brände ebenso wie durch Naturkatastrophen. / Foto: Pixabay

Hannover Rück: Jetzt kaufen oder verkaufen? – Der Aktientipp für konservative Anleger

Hannover Rück ist der drittgrößte Rückversicherungskonzern der Welt. Die Aktie notiert im MDAX. Sie ist auch eine ECOreporter-Favoriten-Aktie, und zwar aus der Kategorie Mittelklasse. Der Konzern hat neue Zahlen vorgelegt – ist die Aktie ein Kauf? Der ECOreporter-Aktien-Tipp liefert Ihnen die Einschätzung und Hintergründe.

Stark auf Anleihen von Windkraftanlagen-Herstellern setzen die beiden nachhaltigen Rentenfonds mit der besten Wertentwicklung im Oktober. Im Bild Windrotoren-Fertigung von Nordex. / Foto: Nordex

Nachhaltige Rentenfonds mit durchwachsener Monatsbilanz im Oktober: European Corporate Sustainable Bonds und Lebenswerte Zukunft Rentenfonds an der Spitze

Im Oktober lagen die besten nachhaltigen Rentenfonds fast gleichauf. Sie legten fast 1,5 Prozent zu. Insgesamt schaffte nur jeder fünfte der 40 nachhaltigen Rentenfonds auf dem deutschen Markt einen Wertzuwachs. Die schwächsten gaben im vergangenen Monat um bis zu drei Prozent nach, die meisten weniger als ein Prozent.