Enertrag-Windpark in Frankreich. / Foto: Unternehmen

Unabhängige Analyse: ENERTRAG EnergieZins 2027/2037

Neue Windenergieprojekte der Enertrag-Gruppe vorrangig in Deutschland und Frankreich sollen zwei neue Anleihen der Enertrag EnergieZins GmbH finanzieren. Der Zinssatz beträgt 4,0 bis 5,0 Prozent pro Jahr. Anleger können ab 3.000 Euro investieren. Ein Agio gibt es nicht. Der ECOanlagecheck analysiert das Angebot.

Ein Offshore-Windrad aus der Produktion von Senvion: Immer mehr Windparks auf See wollen völlig ohne Vergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz auskommen. / Foto: Unternehmen.

Jahresrückblick Wind-Aktien 2017: Windanlagenhersteller trotz hoher Umsätze mit Problemen, Windprojektierer uneinheitlich

2017 war für die Windenergiebranche ein teilweise schwieriges Jahr. Die Windanlagenhersteller litten unter den Unsicherheiten, welche die Ankündigungen von US-Präsident Donald Trump mit sich brachten – er verkündete, die Kohleindustrie stützen zu wollen, statt auf Erneuerbare Energie zu setzen. Viele Regionen in den USA lassen sich aber von der Energiewende…

Im Börsenjahr 2017 fuhren Anleger mit den nachhaltigen Mittelklasse-Aktien satte Gewinne - und teilweise auch Verluste - ein. / Foto: lassedesignen, Fotolia

Mittelklasse-Aktien 2017: Gute Gewinne – aber auch Verluste

Nicht nur kaufen und im Depot liegen lassen, sondern auch im Auge behalten: Diese Strategie ist für die ECOreporter-Favoriten-Aktien aus der Kategorie nachhaltige Mittelklasse-Aktien notwendig. Für Anleger gilt also: Kein hektisches Auswechseln von Aktien, sondern an der zu Jahresbeginn gemachten Auswahl festhalten. Welche Resultate hat das den Aktionären 2017 gebracht?