Als "hochgradig riskante, wenn nicht sogar spekulative Kapitalanlagen" bezeichneten Fachanwälte die Lignum-Edelholzinvestments in Bulgarien. Vielen der 5.000 geschädigten Anleger war das nicht bewusst. Im Bild Blätter des Edelholzbaumes Robinie. / Foto: Pixabay

Lignum-Insolvenz: Wieso erkannte niemand die Risiken der Holzinvestments? – Teil III der ECOreporter-Serie

Edelholz auf Abwegen: Wie risikoreich waren die Lignum-Holzinvestments Nobilis-Rent, NobilisPriva und NobilisVita wirklich? Hätten Anlageberater erkennen können, dass das Geschäftsmodell auf tönernen Füßen stand? Sind die Edelholz-Plantagen in Bulgarien noch zu retten, wie es der Plan der Anleger Interessenvertretung Lignum (AIL) vorsah? Darum geht es im dritten und vierten Teil…

Beim Divestment trennt man sich von Aktien, Anleihen oder Investmentfonds, die unökologisch oder unter ethischen Gesichtspunkten fragwürdig sind – zum Beispiel Energiekonzerne, die auf Öl und Kohle setzen. / Foto: Pixabay/CC0-Lizenz

So geht Divestment: Was Anleger bewegen können

Den Klimawandel bremsen – das gelingt unter anderem durch den Ausstieg aus der Kohle-, Gas-, und Ölindustrie mit Hilfe von Divestments. Auch in Deutschland fordern Nichtregierungs-Organisationen wie Urgewald und Umweltschutzverbände wie Greenpeace, dass Anleger nicht mehr in unökologische Unternehmen investieren sollen. Aber was genau steckt eigentlich hinter dem Trend „Divestment“?…

Als Rückversicherer deckt die Hannover Rück vielfältige Schäden ab, Schäden durch Brände ebenso wie durch Naturkatastrophen. / Foto: Pixabay

Hannover Rück: Jetzt kaufen oder verkaufen? – Der Aktientipp für konservative Anleger

Hannover Rück ist der drittgrößte Rückversicherungskonzern der Welt. Die Aktie notiert im MDAX. Sie ist auch eine ECOreporter-Favoriten-Aktie, und zwar aus der Kategorie Mittelklasse. Der Konzern hat neue Zahlen vorgelegt – ist die Aktie ein Kauf? Der ECOreporter-Aktien-Tipp liefert Ihnen die Einschätzung und Hintergründe.